Willkommen!

 

Willkommen im virtuellen Lager der Wanderfalken. Nimm dir doch die Zeit und lasse dir ein wenig über unser Lager erzählen bevor du dich weiter umsiehst.

Die Wanderfalken sind eine Gruppe von Geschichtsbegeisterten die es sich zum Ziel gesetzt hat das Alltagsleben der Altsachsen möglichst lebensnah darzustellen. Das leben der Germanen zu dieser Zeit war noch fern von Monarchie und Adel, leben doch die Menschen dieser Zeit in Siedlungen organisiert, die sich zum größten Teil selber versorgen und nahezu alles für den täglichen Bedarf selbst herstellen.

Das Erleben und Nachvollziehen dieser alten Handwerkstechiken ist uns dabei von besonderer Bedeutung und findet auch immer wieder seinen Platz in unserer Darstellung.

Das Lager an sich zeigt eine Gruppe heimatloser um das Jahr 520 n.Chr., welche Haus und Hof aufgeben musste und nun auf der Suche nach neuen Siedlungsmöglichkeiten durch die Lande zieht.

Es kam zu jener Zeit immer wieder vor das Hofstellen, gar ganze Siedlungen, auf Grund von Verödung oder klimatischen Veränderungen augegeben werden mussten.

Wir streben bei unserer Darstellung ein möglichst hohes Maß an Authentik an und sind immer bestrebt uns zu verbessern, auch wenn sich das in der von uns gewählten Epoche oft als schwierig erweist da Bildmaterial fehlt und die einzigen Schriftlichen Quellen von Nicht-Germanen verfasst wurden und somit politisch eingefärbt und dadurch mit Vorsicht zu genießen sind.

Die Kleidung, sowie ein Großteil der Ausrüstung sind selber von Hand hergestellt worden, wobei wir weitest möglich versuchen die alten Handwerkstechniken in Verbindung mit Authentischem Werkzeug zu rekonstruieren und anzuwenden.